Was denken die Menschen über die Rückkehr ins Büro?

Die Pandemie hat die Art, wie wir arbeiten, über Nacht transformiert. Unser StarLeaf Firmensitz in Watford, Großbritannien, wechselte schlagartig von hektisch zu leer. Aber vielleicht können wir bald wieder langsam zurückzukehren.

März 25, 2021

Wir befinden uns in Großbritannien im Moment immer noch im Lockdown. Wir arbeiten in Home Offices, Schlafzimmern, an Küchentischen. Aber die Einschränkungen lassen allmählich nach. Es wird Zeit, über die Rückkehr ins Büro nachzudenken.

Ich habe mit einigen meiner Kolleg:innen von StarLeaf darüber gesprochen, was sich für sie in diesem Jahr verändert hat, wo und wie sie in Zukunft gerne arbeiten möchten und was sie als wichtig empfinden. Und das waren ihre Antworten.

Von jetzt an hybrid

Max Herman, Produktmanager bei StarLeaf, wohnt nah beim Firmensitz und war es gewohnt, fünf Tage die Woche ins Büro zu gehen. Aber da seine Partnerin in Bristol lebt, musste Max an den meisten Wochenenden dorthin reisen. Es war teuer und zeitraubend. „Ich begann vor der Pandemie das Gespräch über Remote-Arbeit von Bristol aus, aber da waren wir einfach noch nicht so weit.“ Max berichtet, dass es in seinem Team nicht wirklich eine Kultur der Heimarbeit gab und er musste persönlich für die Projekte vor Ort sein, die sie zu der Zeit entwickelten.

„Die Pandemie hat die Kultur rund um die Heimarbeit wirklich verändert. Wir haben gezeigt, dass wir es schaffen können“, sagt Max. Er ist vor Kurzem nach Bristol gezogen und plant, alle paar Wochen für ein paar Tage ins Büro nach Watford zu reisen. „Ich mag das Arbeiten im Büro sehr und ich vermisse sogar meinen Weg zur Arbeit, aber das bedeutet, dass ich den Job, den ich liebe, behalten kann und wohnen kann, wo ich möchte.“ Max fügt hinzu, dass, obwohl die Pandemie ein Beschleuniger für seinen Umzug war, sie nicht der Grund war. „Ich habe vor Covid über die Remote-Arbeit gesprochen und ich glaube, dass ich eine Vereinbarung zur Remote-Arbeit auch ohne die Pandemie hätte erreichen können. Aber es hat die Sache definitiv beschleunigt.“

Ich möchte einfach wieder zurück

Mital Patel, Inside Sales Representative, kann es kaum erwarten, ins Büro zurückzukehren – wenn möglich fünf Tage die Woche. „Ich lebe in einem großen Haushalt und wenn ich von zu Hause arbeite, ist es sehr schwer, Arbeit und Familie überhaupt voneinander zu trennen.“ Mital stellt fest, dass sie mit vielen Störungen konfrontiert ist, die sie Büro nicht hätte. Da sie in ihrem Schlafzimmer arbeitet, ist es schwer für sie abzuschalten. Es ist nun mal zu einfach, noch eine Nachricht zu lesen oder noch eine E-Mail zu versenden.

Mital vermisst außerdem auch sehr die soziale Seite des Büros. „Wenn man Anrufe tätigt, ist es sehr motivierend, wenn man hört, dass auch die anderen ans Telefon gehen. Und zu hören, wie sie sprechen, gibt einem Ideen, damit man selbst bessere Gespräche führt.“ Mital sagt auch, dass das Anlernen neuer Mitarbeiter:innen eine Herausforderung während der Pandemie darstellte. Während die Teams über Video in Kontakt geblieben sind, „lernen sich die Menschen unternehmensweit nicht kennen.“ Ohne die beiläufigen Gespräche in der Küche oder im Flur können die Beziehungen zwischen den verschiedenen Teams leiden.

Die Management-Perspektive

George Horn, Leiter der Personalabteilung, sagt, dass die höchste Priorität aus der Perspektive des Management ist, dass das Unternehmen sich weiterhin um seine Mitarbeiter:innen kümmert. „Und das schließt alles mit ein: Sicherheit im Büro und Zuhause, Verständnis für die Umstände der Menschen zeigen, sicherstellen, dass jeder verbunden ist und jemanden hat, mit dem man reden kann.“

George stellt fest, dass sich auch die Bedeutung des Büros verändert. Wir alle wissen, dass wir Dinge sehr gut von zu Hause aus erledigen können, also wird das Büro nicht mehr nur ein Raum voller Arbeitsplätze sein. „Wir möchten aus dem Büro einen spannenden und attraktiven Ort machen, an den Menschen kommen und zusammenarbeiten und diese persönlichen Beziehungen aufbauen können.

Obwohl es noch viele Fragen gibt, wann und wie sich die Rückkehr ins Büro gestaltet, prophezeit George, dass StarLeaf, und viele andere Unternehmen, ein hybrides Arbeitsmodell anstreben werden. Wir werden immer noch die Vorteile persönlicher Treffen haben, mit der neu gewonnenen Flexibilität der Optionen der Remote-Arbeit.

Wo auch immer Sie arbeiten, StarLeaf hilft.

Probieren Sie es jetzt kostenlos aus

Clare Cavenagh, Graduate Content Marketing Executive