One-Touch-Konferenzraum-Management für Condeco

Über Condeco

Das globale Workspace-Management-Unternehmen Condeco bietet Lösungen zur Arbeitsplatzplanung und zur Buchung von Konferenzräumen an und hilft anderen Unternehmen, ihren Mitarbeitern die Arbeitsbereiche bereitzustellen, die sie benötigen. Die Lösungen von Condeco sind global, skalierbar, sicher und zuverlässig. Sie sind darauf ausgelegt, die Effizienz jedes Arbeitsplatzes zu steigern und die Produktivität der Mitarbeiter zu verbessern.

Für Condeco ermöglicht die StarLeaf-Lösung:

8

weltweite, per Video verbundene Standorte

17

Endpunkte

>450

Konferenzen pro Monat

18,000

Konferenz-minuten pro Monat

Herausforderung

Als globales Unternehmen mit der Mission, Kunden zu helfen, produktivere Arbeitsbereiche zu schaffen, weiß Condeco genau, welchen Wert die richtigen Collaboration-Tools für ein Unternehmen haben können. Aus diesem Grund verwendete Condeco in seinen eigenen Konferenzräumen über 8 globale Standorte hinweg bereits Videokonferenzen und sparte dadurch erhebliche Kosten und Zeit, die ansonsten für Geschäftsreisen angefallen wären. Die Vorteile von Videokonferenzen waren zwar klar ersichtlich, die bestehende Lösung begann jedoch, den Nutzern und dem IT-Team Probleme zu bereiten.

Der Cloud-Videoplattform mangelte es an einer zentralisierten Verwaltung für die Konferenzraumsysteme, wodurch das Beheben von Problemen und das Aktualisieren von Raumsystemen für Anoop Vadher (IT-Infrastruktur-Manager bei Condeco) und sein Team äußerst kompliziert und langwierig war. Ohne zentrales Tool musste er sich in jedes Raumsystem einzeln einloggen, um Änderungen vorzunehmen – ein Vorgang, der rund 20 Minuten pro System dauerte. Wenn eine systemweite Änderung notwendig war, konnte dieser komplexe Prozess Stunden in Anspruch nehmen.

Später trat ein weiteres Problem auf. Vom Anbieter vorgenommene Änderungen am Back-End-Management und am Netzwerk führten zu Stabilitätsproblemen in den Konferenzräumen bei Condeco. „Im Grunde änderten sie IP-Adressen, ohne uns zu informieren. Dadurch kam es bei uns zu Ausfällen und unsere Endpunkte stürzten ab“, sagt Anoop. Diese Änderungen führten zu ungeplanten Ausfallzeiten, sodass Condeco seine Konferenzraumsysteme vorübergehend nicht verwenden konnte.

Lösung

Als die Vertragsverlängerung anstand, begann das Condeco-Team seine Suche nach einem robusteren, leichter zu verwaltendenCollaboration-Tool für seine videofähigen Konferenzräume. Es musste für seine Nutzer zuverlässiger und für das IT-Team leichter zu verwalten sein.

Das neue Collaboration-Tool musste über umfangreichere Interoperabilitätsfunktionen verfügen, da sich die Mitarbeiter von Condeco häufig mit Kunden und Partnern sprechen, die andere Videokonferenz-Tools verwenden, wozu sie eine einfache und intuitive Methode benötigen. Außerdem wollten sie eine Lösung, die sich mit ihrer bestehenden Hardware und Infrastruktur verwenden ließ und keinen kostenintensiven und verschwenderischen Austauschprozess erforderte.

Wir waren sehr, sehr beeindruckt.
Anoop Vadher, IT-Infrastruktur-Manager, Condeco

Bei einer Produktvorstellung im Londoner Büro von Condeco sah das Team direkt, dass StarLeaf einfach zu verwenden ist und sich schnell in einem Konferenzraum einrichten lässt. Mit den Worten von Anoop: „Wir waren sehr, sehr beeindruckt.“

Ein besonderer Vorteil war das StarLeaf-Portal – ein umfassendes Back-End-Management-System, das den für die Wartung videofähiger Konferenzräume benötigten Zeitaufwand drastisch verringert. „Ich habe ein Portal, in das ich mich einfach einloggen kann, um alle bei StarLeaf registrierten Benutzer zu sehen. Außerdem kann ich alle Endpunkte auf der ganzen Welt sehen. Ich weiß, welche aktiv und welche inaktiv sind, was großartig ist“, sagt Anoop.

Condeco nutzte auch die Tatsache, dass StarLeaf H.323-Endpunkt-Registrierung unterstützt. Sie kauften vier StarLeaf-Raumsysteme, doch bei der Mehrheit der Konferenzräume wurde weiterhin das Lifesize-Equipment verwendet und diese Endpunkte auf der StarLeaf-Plattform registriert. Dadurch konnte das Condeco-Team seine Investitionen in die bestehende Infrastruktur beibehalten und gleichzeitig die Vorteile der StarLeaf-Plattform nutzen, beispielsweise das zentralisierte Portal, die unübertroffene Sicherheit und eine branchenführende Uptime-Garantie von 99,999 %.

Ergebnisse

Condeco verwendet StarLeaf seit 2017 in seinen Konferenzräumen, wovon die Nutzer und das IT-Team gleichermaßen profitiert haben. StarLeaf trägt dazu bei, dass Konferenzen reibungslos ablaufen und Anoop und sein Team viel Zeit sparen, während die Mitarbeiter von Condeco von zuverlässigen und sicheren Videokonferenzen profitieren, durch die sie jederzeit und von jedem Ort aus in Verbindung bleiben können.

Ist der StarLeaf-Support großartig. Wir wenden uns an den technischen Support und erhalten zeitnah äußerst nützliches Feedback. Die meisten unserer Fälle werden binnen 24 Stunden gelöst, was fantastisch ist.
Anoop Vadher, IT-Infrastruktur-Manager, Condeco

Anoop hört selten von Benutzern, da sie kaum Probleme haben. Wenn doch ein Problem auftritt, kann es das Team von Anoop meist leicht beheben, und falls nicht, „ist der StarLeaf-Support großartig. Wir wenden uns an den technischen Support und erhalten zeitnah äußerst nützliches Feedback. Die meisten unserer Fälle werden binnen 24 Stunden gelöst, was fantastisch ist.“

Das StarLeaf-Portal hat die Zeit, die die IT-Teams zur Fehlehrbehebung oder Anpassung eines Endpunkts benötigen, von etwa 20 Minuten pro Endpunkt auf „nur ein paar Klicks“ verringert. Tatsächlich verbringen Anoop und sein Team kaum Zeit damit, nach StarLeaf zu schauen. „Für uns ist es wirklich wichtig, ein System zu haben, das wir nicht rund um die Uhr überwachen müssen. Um ehrlich zu sein, ist StarLeaf ein System, das ich fast gar nicht überwachen muss. Es ist etwas, das eingerichtet ist und funktioniert. Und falls es nicht funktioniert, werde ich schnell darüber informiert.“

Die Hardware-Mischung mit einigen StarLeaf und einigen Lifesize-Endpunkten funktioniert, wenngleich Anoop sagt, dass er davon ausgeht, dass Condeco bei gegebener Zeit mehr Konferenzsysteme erwerben wird, auf denen StarLeaf läuft. Und die Benutzer profitieren ungemein von der Interoperabilität, die StarLeaf bietet. Sie tätigen viele Anrufe zu Kontakten, die andere Anbieter oder Plattformen, insbesondere Zoom, verwenden.

StarLeaf hat die Arbeit von Anoop und seinem Team wesentlich einfacher gemacht. Sie müssen nicht mehr unzählige Stunden damit verbringen, Videokonferenzraumsysteme zu überwachen und zu reparieren, sondern profitieren nun von automatischen Benachrichtigungen, Fehlehrbehebungen mit nur ein paar Klicks sowie einem hervorragenden technischen Support. „Für uns ist es eine One-Touch-Lösung.“

Ehrlich gesagt ist es ein System, das ich nicht ständig überwache. Es ist etwas, das eingerichtet ist und funktioniert. Und falls es nicht funktioniert, werde ich darüber informiert.

Anoop Vadher
IT-Infrastruktur-Manager, Condeco

Neuester Fallstudien

Pandemie-bewährte Meetings für den NHS in Essex

Als die Pandemie zuschlug, setzte der [Mid and South Essex NHS Foundation Trust StarLeaf verstärkt ein, um seinen Betrieb mit minimalem physischen Kontakt aufrechtzuerhalten.

Getränkespezialist Distell wird mit Video flexibel

Der globale Getränkespezialist Distell schwenkt mit StarLeaf-Videokonferenzen und herausragendem Support auf eine flexiblere Arbeitsweise um.

Die Wohltätigkeitsorganisation Asthma UK arbeitet während der Pandemie aus der Ferne

Asthma UK setzt auf StarLeaf, um gefährdeten Gruppen während der Coronavirus-Pandemie ohne persönlichen Kontakt Unterstützung zu bieten und zudem die interne Zusammenarbeit zu vereinfachen.

Einfache, umweltfreundliche Videokollaboration für Professionals Nord

StarLeaf-Videokonferenzen halfen dem schwedischen Rekrutierungsspezialisten Professionals Nord, seine Büros in ganz Nordschweden miteinander zu verbinden und die Auswirkungen von Geschäftsreisen zu reduzieren.